Kommentar zur Neubesetzung des Umweltausschusses

Sitzverteilung
FWG4
CDU3
Grüne2
SPD2
FDP1
Umweltverbände/Behörden7

“Die Anpassung der Ausschussgröße auf 19 Mitglieder ist folgerichtig. Sie korrespondiert mit der Reduktion der Mitgliederzahl der städtischen Arbeitsgremien auf 12 Personen, der bisherige Ausschuss umfasste 22 Delegierte. Eine externe Aufstockung erfolgte aufgrund der vom Gesetzgeber vorgegebenen Teilhabe.

Die schiere Größe war nicht unbedingt der Garant für einen damit einhergehenden Erkenntnisgewinn. Nicht selten wurden nach langen Diskussionen getroffene Beschlusslagen tags darauf vom nachfolgend tagenden Bauausschuss aufgrund mangelnder Rechtskonformität aufgehoben.

Ein vernünftiges Verhältnis von Politik und Verbänden ist auch im Sinne der Effizienz geboten. So erscheint eine bessere Ausgewogenheit als sinnvoll und zielführender.”

Werner Kerth,
stellvertretender Vorsitzender der FWG-Fraktion im Stadtrat

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.